Deutsche Version | English version | Version française | Versión española
W

ir bieten an:

  • Täglicher Verkauf von wechselnden warmen und kalten Speisen
  • Täglich wechselndes frischgekochtes Menü zum konstanten Preis Cafeteria2015b
  • Tägliche frisch zubereitete Salattheke
  • Mehrmals wöchentliche Nudeltheke oder andere heiße Speisen (vorwiegend vegetarisch)
  • Vegetarisches Menü auf Vorbestellung (am Vortag bis 13.00 Uhr)
  • Vielfalt an belegten Brötchen (davon 2/3 vegetarisch)
  • Tägliches Obst-Angebot bzw. Obstbecher, Milchprodukte, diverse Getränke, Süßwaren und Eis
  • Bevorzugte Verwendung regionaler, zertifizierter Produkte (Kartoffeln aus Franken), Fleisch- und Wurstwaren aus der Region (Metzgerei Eidmann), regionale Bäckereien (Schatz und Weber), Obst- und Gemüsehändler (Firma Melzig), Firma Denecke und Firma Neitzer (Händler für Molkereiprodukte und Trockenwaren aus dem Umland)
  • Cafeteria2015dSorgfältige Produktauswahl bei regionalen Händlern
  • Saisonale Gerichte („Frankfurter Grüne Soße“, Krautsalat, Gemüse)
  • Fair gehandelte Produkte (Kaffee, Süßwaren)
  • Frei zugänglicher Wasserspender
  • Freundlichen und respektvollen Umgang
  • Teamorientiertes Handeln
  • Unsere Cafeteria ist auch als Aufenthaltsmöglichkeit, ein Ort zum Ausruhen, zum Austauschen und als Begegnung zu sehen.
  • 260 Sitzplätze in gemütlicher Atmosphäre.

Verantwortlich für die Cafeteria:Cafeteria2015a

Geschäftsführung

  • P. Udo Schmälzle OFM – Bernward Bickmann

Cafeterialeitung

  • Frau Himmelein-Hildebrand – Frau Ries

Mitarbeiterinnen

  • Frau Wilfert, Frau Frey, Frau Wagner, Frau Ruppert

Eltern-Team

    Cafeteria2015c

  • In diesem Team unterstützen mittlerweile 120 Mütter, Väter und Großeltern in 5 Gruppen ehrenamtlich, ca. einmal im Monat für 3,5 Std., die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der Cafeteria bei der Zubereitung der Speisen, bei der Ausgabe und der Geschirrversorgung.
  • Ansprechpartnerin: Simone Auer (simoneauer66@gmx.de)

Zahlen aus dem Alltag der Cafeteria

  • In den Pausen kommen zwischen 400 und 500 Schülerinnen und Schüler in die Cafeteria um sich mit belegten Brötchen, Gebäck etc. zu versorgen.
  • Im Durchschnitt werden pro Tag 70 – 150 Menüs verkauft.
  • An den „Pommes-Tages“ werden 60-70 kg Pommes-Frites verkauft.
  • Pro Woche gehen im Durchschnitt 200 Schnitzel, 80 Frikadellen, 400 Würstchen über 650 belegte Brötchen, 250 Kräuter-Baguettes über die Theke.
  • An den Tagen mit vermehrten Nachmittagsunterricht kommen bis zu 600 Schülerinnen und Schüler mittags in die Cafeteria.

 

Öffnungszeiten: 7.30 – 15.00 Uhr
Verkaufszeiten: 8.30 – 14.00 Uhr