Deutsche Version | English version | Version française | Versión española

Ansprechpartner: J. Schieb

L
esen ist unbestreitbar eine Basis- und Schlüsselqualifikation - gerade auch in Zeiten immer größerer Informationsdichte. Als christlicher Schule ist es der Kreuzburg ein zentrales Anliegen, keinen Schüler auf diesem Gebiet mit Defiziten zurückzulassen. Dazu wird bald nach Schuleintritt ein Lesekompetenztest durchgeführt. Schüler mit erheblichen Rückständen erhalten in Abstimmung mit ihrer Deutsch-Lehrkraft einen speziellen Leseförderkurs, der bei Bedarf überleitet in den Lese- Rechtschreib-Förderkurs. Darüber hinaus wird im laufenden Unterricht, besonders natürlich im sprachlich-literarisch-künstlerischen, eine Fülle von Leseanregungen gegeben. Diese werden unterstützt, indem jede Klasse jedes Jahr in der Schulbibliothek echten Schriftstellern und Jugendautoren begegnen kann. So sieht und hört man 'live', wer hinter den Büchern steckt, die einen besser als jede Droge in andere Welten entführen können. Spätestens dann wird die Freude spürbar, die Leseförderung auch bereitet.