Deutsche Version | English version | Version française | Versión española

Ansprechpartnerin: Frau Kallenbach

Was gibt es Schöneres als ein Land und seine Kultur aus nächster Nähe kennenzulernen?

Wer Interesse hat, die französischsprachige Schweiz und ihre Bewohner besser kennenzulernen, für den bieten wir die tolle Möglichkeit an, am Austausch mit Schülern aus dem Kanton Wallis teilzunehmen.

Anders als bei „üblichen“ Austauschprogrammen verbringen die Schüler zwei Wochen im Gastland in den Familien und nehmen aktiv am Familienleben und am Alltag ihrer Austauschpartner teil. Sie gehen mit ihnen in die Schule, wo sie täglich den Unterricht besuchen. Da die Austauschpartner aus der Schweiz in allen Gebieten des Kantons leben, sind die Teilnehmer am Austausch meistens allein an der jeweiligen Schule oder im jeweiligen Ort und sehen die anderen deutschen Schüler während des zweiwöchigen Austausches eher selten. Einmal – etwa zur „Halbzeit“ des Aufenthalts – organisiert Madame Barras ein Treffen in Sion. Hier haben die Teilnehmer die Gelegenheit sich auszutauschen. Da die Schüler hauptsächlich mit den Einheimischen und den Gastfamilien zu tun haben, wird es ihnen ermöglicht, intensiv in die fremde Kultur einzutau¬chen, Freundschaften zu knüpfen, neue Erfahrungen zu sammeln und natürlich ihre Sprach¬kennt¬nisse auszubauen.

Wer ist Madame Barras?

Madame Barras organisiert in der Schweiz den Austausch und wählt aufgrund der ihr vorliegenden Informationen seitens der deutschen Schüler (z.B. Hobbies, Interessen,…) und ausführlichen Gesprächen mit den Teilnehmern aus der Schweiz die jeweiligen Austauschpartner aus. Sollte es zu Fragen oder zu Problemen kommen, steht sie den Schülern gerne zur Verfügung.

Wann findet der Austausch statt?

In der Regel fahren die deutschen Schüler im Januar für zwei Wochen in die Schweiz, wobei eine Woche davon noch in den Ferien liegt! Die Austauschpartner kommen (normalerweise) im Juni für zwei Wochen nach Deutschland und besuchen auch hier regelmäßig den Unterricht.

Für wen eignet sich der Austausch?

Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9-12, die Französisch lernen und Interesse haben, eine neue Kultur kennenzulernen, vielfältige Erfahrungen zu sammeln und ihre Sprach¬kenntnisse auszubauen.

Wann kann man sich anmelden?

Die Anmeldung startet gleich zu Beginn eines jeden Schuljahres und läuft bis etwa Ende September. Anmeldebögen können jederzeit bei Frau Kallenbach im Lehrerzimmer geholt werden.

Was kostet der Austausch?

Momentan kostet der Austausch maximal 250 Euro – enthalten sind dabei die Hin- und Rückfahrt mit dem Zug, Auslagen unter anderem für Begleitpersonen auf der Hin- und Rückreise sowie ein Tagesausflug, wenn die Austauschpartner/innen aus dem Wallis zu Gast in Großkrotzenburg sind. Zu viel bezahlte Beträge werden selbstverständlich zurückerstattet.

An wen kann man sich bei Interesse wenden?

Frau Kallenbach organisiert den Austausch und steht für weitere Fragen gerne zur Verfügung. Sie freut sich auf zahlreiche Anmeldungen und reges Interesse am Austausch!

Alors à bientôt, en route vers la Suisse…!